Kontakt Impressum
Anmelden
Passwort vergessen?
Suche
Nur in aktueller Rubrik suchen
Sie suchen Informationen zu 18 Bauberufen (z. B. Ausbildungsbetriebe), einen Baufachbetrieb oder Informationen als Bauherr (z. B. Bauvertragsmuster)? Die Rubriken Karrierechancen am Bau, Betriebe nach Fachgruppen sowie Informationen für den Bauherrn informieren Sie entsprechend.

Karrierechancen am Bau

Einsteigen und durchstarten -

in Deutschlands größter Branche.


18 Bauberufe - 18 Chancen mit Zukunft!
 

Baufachkräfte können was - auch schon in der Ausbildung

Machen Sie sich ein Bild davon unter:


https://www.youtube.com/watch?v=S5YHPAiHhMY



Tauchen Sie ein in die virtuelle Welt des Baus:

Das Online-Baustellen-Simulationsspiel (erste Levels kostenlos) von conworld.biz vermittelt eine interaktive visuelle Baustellenwelt.
Sie spielen Bauprozesse wie auf echten Baustellen- mit echten Maschinen und realistischen Baustellenabläufen - auch gegen andere Spieler.
Hier können sich registrieren und das Spiel downloaden:

http://www.conworld.biz/index.php/de/bagger-simulator-ueber-conworld

 

 

Das Wichtigste in Kürze:

In diesem Flyer finden Sie alles auf einen Blick:

 
Werbe-Flyer SOKA zu Bauberufen

 

1. Bauberufe im Überblick
Unter Bauberufen vesteht man nicht nur die 18 klassischen gewerblichen Bauberufe auf der Baustelle.
Auch die Tätigkeiten als technische und kaufmännische Angestellte sowie Poliere öffnen den Weg in eine sichere berufliche Zukunft.
Schließlich müssen Bauvorhaben auch im Büro und auf der Baustelle geplant, koordiniert, vermessen und abgerechnet werden.
Büro- und Baustellenpersonal arbeiten am Bau Hand in Hand.

Ausführliche Informationen zu Bauberufen erhalten Lehrkräfte, Eltern und Schüler in der Rubrik Aktuelles/Termine/Veranstaltungen - Unterrubrik Schule und Innung.
Klicken Sie hierzu bitte auf die PDF Lehrermappe.


 

2. Bezahlung der Ausbildungsberufe
a)    Bestbezahltester Ausbildungsberuf im Handwerk
        Näheres hierzu finden Sie in der nachstehenden PDF (Stand 2010):

    
 
   ► Ausbildungsvergütungen im Handwerk
 
             b)    Zweiter Rang bundesweit in allen Ausbildungsberufen: Stand 2015               
                    
 
 
   ►
 
Gesamtübersicht Ausbildungsvergütung 2015

      ►
Ausbildungsvergütung am Bau schlägt Mechatroniker
 

                c)    Höhe der Ausbildungsvergütung (Stand: Juni 2015)
                        
                        Gewerbliche Auszubildende (Stand: Juni 2015)
                         - 1. Lehrjahr:     708 Euro
                         - 2. Lehrjahr:  1.088 Euro
                         - 3. Lehrjahr:  1.374 Euro


                        Technische und kaufmännische Auszubildende (Stand: Juni 2015):
                         - 1. Lehrjahr:      703 Euro
                         - 2. Lehrjahr:      966 Euro
                         - 3. Lehrjahr:   1.263 Euro
  
 

 

3. Betriebsinterne Aufstiegsmöglichkeiten zum Vorarbeiter, Werkpolier, Polier oder Meister gegeben (Stand Juni 2015)
a)  Vorarbeiter:    3.385,61 Euro
b)  Werkpolier:     3.703,93 Euro
c)  Poliere und Meister:   Gehaltsgruppe A VII      4.320,50 Euro
                                        Gehaltsgruppe A VIII
4.741,50 Euro



4. Herausforderung/Abwechslung jeden Tag auf´s Neue 
a)  Bauwerke sind Unikate. Jedes Bauvorhaben ist anders und bringt neue 
      Herausforderungen für den Arbeitnehmer mit sich.
b)  Bauwerke zu erstellen ist eine technisch anspruchsvolle Tätigkeit. Das
      abgeleistete Arbeitsergebnis hat man im Gegensatz zu anderen Berufen jeden Tag vor
      Augen und es ist auch noch Jahre später sichtbar.
c)   Der Einsatz von technisch hochwertigen Maschinen erleichtert das Arbeitsleben
      wesentlich. Heute wird fortschrittlicher gebaut als noch vor 20 Jahren. Davon profitiert
      auch der Arbeitnehmer.
d)  Vom handwerklichen Geschick und durch eine Bauausbildung profitiert ein
      Arbeitnehmer auch im privaten Alltag. Tätigkeiten im eigenen Zuhause lassen sich
      leichter und kostengünstiger selbst erledigen.

 

5. Generell hohes Lohnniveau im bayerischen Bauhandwerk
a)    Tariflohn Spezialfacharbeiter 18,64 Euro
              Folge: Bruttomonatslohn    3.224,72 Euro  (= 18,64 Euro x 173 Arbeitsstunden)

b)   durchschnittlich bezahlter Stundenlohn 16,10 Euro 
      (durchschnittl. bezahlter Lohn der Lohngruppen 1 - 6) 

Die aktuellen Löhne und Gehälter am Bau finden Sie hier: Loehne___Gehaelter___Ausbildungsverguetungen_Bau_ab_Juni_2015.whtml

Der Lohn, den ein Bauarbeiter in seinem Erwerbsleben verdient, hält auch dem Vergleich mit dem Gehalt eines Akademikers statt.
Siehe folgende Gegenüberstellung:

          
 
Verdienst Vergleich Bauarbeiter zu Akademiker

 

6. Höchste Mindestlöhne aller Branchen bundesweit
a)   Mindestlohn 1 - West     11,25 Euro
               Folge: 1.946,25 Euro Lohn monatlich garantiert (= 11,25 Euro x 173 Arbeitsstunden)

b)   Mindestlohn 2 - West    14,45 Euro
               Folge: 2.499,85 Euro Lohn monatlich garantiert (= 14,45 Euro x 173 Arbeitsstunden)


7. Zusätzliches Urlaubsgeld
Durch das Sozialkassenverfahren der Bauwirtschaft wird jedem Arbeitnehmer ein zusätzliches Urlaubsgeld garantiert.
Das zusätzliche Urlaubsgeld beträgt 25 % (2016 und 2017 Absenkung auf 20 %) des ohnehin während des Urlaubs weiterbezahlten Lohnes (= bei gewerblichen Arbeitnehmern pro Urlaubstag ca. 30 Euro brutto). Bei Angestellten beträgt es pro Urlaubstag 24 Euro brutto (2016 und 2017 Absenkung auf 19 Euro brutto).

 

8. Keine Leiharbeit droht
Die gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung ist im Bauhauptgewerbe im Gegensatz zu anderen Branchen gesetzlich verboten. Dumpinglöhne oder andere aktuelle Probleme der Leiharbeit treten am Bau somit nicht auf.



9. Sicherheit auch in der Rente
Sicherheit im Alter ist aufgrund ungewisser gesetzlicher Rentenansprüche zur Vermeidung von Altersarmut für jeden wichtig. Die Bautarife sehen daher zur zusätzlichen Altersvorsorsge eine vom Arbeitgeber finanzierte Tarifrente Bau sowie vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer gemeinsam finanzierte Zusatzrenten über die Zusatzversorgungskasse (ZVK) vor.
Für die Altervorsorge zahlt der Arbeitgeber monatlich bei gewerblichen Arbeitnehmern einen Betrag in Höhe von 90 - 100 Euro, bei Angestellten einen Betrag von 67 Euro (2016 und 2017 79,50 Euro) allein für die Rentenbeihilfe ein.
Ein Arbeitnehmer erhält alleine durch die Tarifrente Bau zusätzlich zur gesetzlichen Rente eine tarifliche Rentenerwartung in Höhe von bis zu 363,00 Euro.

Weitere Informationen unter

http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011/desktop/de/Arbeitgeber/TRB/
und                                         
http://www.soka-bau.de/soka-bau_2011/desktop/de/Arbeitnehmer/Baurente/

 


► Zu den Details:

Sie haben Ideen, können gut anpacken und mögen es, wenn Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit sehen?
Dann ist einer der 18 Bauberufe richtig für Sie.
 
 
Die 18 Bauausbildungsberufe im Überblick
 

 

Eine Ausbildung in einem Bauberuf hat nicht nur Zukunft sondern bietet Ihnen auch vielseitige Möglichkeiten. 
Im nachstehenden Link werden Sie über das Wichtigste zur Ausbildung in Kurzform informiert.
Schauen Sie gleich mal nach.
  
 
Das Wichtigste (Dauer, Verdienst, Karriereleiter) im Überblick - Stand August 2015
  


Wo finde ich meinen Meister?

Einen Meister, von dem man etwas lernen kann.
Einen Betrieb, der zu einem passt. Wie finden Sie das?

Wir helfen Ihnen gerne dabei. Deshalb haben wir für Sie eine Liste von Ausbildungsbetrieben im Raum Regensburg, Kelheim und Schwandorf zusammengestellt.
Wenn Sie selbst einen Betrieb in Ihrer Nähe kennen, können Sie natürlich auch direkt die Initiative ergreifen. Fragen Sie einfach an, ob das Unternehmen Ausbildungsplätze bietet und bewerben Sie sich.

 

 
Liste der Ausbildungsbetriebe (Raum Regensburg, Kelheim, Schwandorf)
 


Sie können auch gezielt nach offenen Lehrstellen im Bauhandwerk vor Ort suchen.
Mithilfe der Handy-App. "Lehrstellenradar" der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.
Für weitere Informationen klicken Sie auf den Link: http://www.hwkno.de/lehrstellenradar

 

Ist das Baugewerbe auch etwas für Frauen?

Mit entsprechendem Talent und Vorlieben ist der Bau ein interessantes und gut bezahltes Arbeitsfeld - auch und gerade für Frauen.
Mehr Frauenpower täte dem Bau sehr gut.
Beispiele gefällig? Dann klicken Sie >>
hier<<



 

Für weitere Informationen zu Bauberufen klicken Sie auf die nachstehenden Links:

www.bauberufe.net

www.bauen-hat-zukunft.de

www.zimmerer-ausbildung.de

Weitere Informationen zum Ausbildungsberuf des Zimmerers finden Sie zudammengefasst hier:

 
Zimmererhandwerk- Broschüre


Für Leute, die was gestalten wollen...
Informationen zum Ausbildungsberuf des Fliesen-Platten- und Mosaiklegers finden Sie 
auf der Internetseite:
www.fachverband-fliesen.de  Rubrik: Aus-/ Weiterbildung.

 

 

 

Bau-Innung Regensburg - Blumenstrasse 2 - 93055 Regensburg
Telefon: 0941 / 791084 oder 85 - Fax: 0941 / 791628
E-Mail: info@bauinnung-regensburg.de
Betriebs- und Innungssuche
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de