Kontakt Impressum
Anmelden
Passwort vergessen?
Suche
Nur in aktueller Rubrik suchen
Sie suchen Informationen zu 18 Bauberufen (z. B. Ausbildungsbetriebe), einen Baufachbetrieb oder Informationen als Bauherr (z. B. Bauvertragsmuster)? Die Rubriken Karrierechancen am Bau, Betriebe nach Fachgruppen sowie Informationen für den Bauherrn informieren Sie entsprechend.
Aktuelles / Termine / Veranstaltungen

Schule und Innung


Bauinnung Regensburg hält Kontakt zu öffentlichen Schulen


Der Bauinnung Regensburg ist der Kontakt zu den örtlichen Förder-, Mittel- und Realschulen sowie zu den Gymnasien wichtig. In Innungsvorträgen zu Bauberufen können wir Schüler über 18 baugewerbliche Ausbildungsberufe sowie weitere Ausbildungsberufe im Baubüro informieren.
Wir erhalten auf diesem Wege Kontakt zu den Lehrkräften und Schülern und bekommen im Gegenzug im Rahmen des berufsvorbereitenden Unterrichts Überlegungen und Gedanken der Schüler und Lehrkräfte aus erster Hand.

Sollte eine Schule einen Vortrag über Bauberufe oder eine ähnliche Veranstaltung wünschen, so wenden Sie sich gerne an uns.

Informationen zu Bauberufen erhalten Lehrkräfte, Eltern und Schüler hier:
(Aufgrund der Dateigröße kann das Öffnen beider Dateien einige Minuten in Anspruch nehmen)

 

     enlightened  Lehrermappe


 

   

 

    yes Kinderbuch - Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?
 

Nachfolgend sehen Sie Beispiele für unsere Tätigkeit an Schulen im berufsvorbereitenden Unterricht:




Bauinnung Regensburg übergibt Kinderbücher an

Grundschule Hemau

Die Bauinnung in Zusammenarbeit mit der Firma Richter Massivbau GmbH aus Hemau überreichte das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" an Schüler der Grundschule Hemau.
Den 80 Grundschülern aufgeteilt in 2 Gruppen wurde in einer PowerPoint Präsentation von Innungsgeschäftsführer Christian Huber der Inhalt des Buches näher erklärt. Anschließend zeigte Herr Richter am PC die einzelnen Schritte zur Erstellung eines Hauses. Zum Abschluss wurden den Grundschülern noch einige Geräte gezeigt, die auf der Baustelle zum Einsatz kommen.

Diese Kinderbuchüberreichung war bereits unser 9. Besuch bei einer Grundschule.

Hier einige Bilder des erfolgreichen Tages an der Grundschule Hemau:

  
  

 

 

Bauinnung hält in Zusammenarbeit mit der

Firma Hoch- und Tiefbau Wörth a. d. Donau GmbH

einen Vortrag zu Bauberufen an der

 

 Mittelschule Wörth a. d. Donau
 

Auch an der Mittelschule Wörth a. d. Donau hielt Innungsgeschäftsführer Huber im Rahmen des berufsvorbereitenden Unterrichts einen Vortrag zu Bauberufen. Den anwesenden Lehrkräften sowie den Schülern der 8. Klasse wurde insbesondere verdeutlicht, dass Bauberufe durch den technischen Fortschritt viel moderner geworden sind.
Von Interesse waren für die Schüler natürlich auch die Verdienstmöglichkeiten sowie die Aufstiegschancen am Bau vom Gesellen über den Vorarbeiter zum Polier, Meister oder Ingenieur.
Im Anschluss an den Vortrag von Herrn Huber stellte sich die Wörther Baufirma Hoch- und Tiefbau Wörth a. d. Donau vor. Die Schüler wurden über die Firmengeschichte, Fusionen, Leistungsspektrum und vieles mehr informiert. Anschließend wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt und durften verschiedene Geräte die auf der Baustelle zum Einsatz kommen näher inspizieren.

Nachstehend ein paar Bilder des gelungenen Aktionstages an der Mittelschule Wörth:

                   
Innungsgeschäftsführer Huber hält Vortrag zu Bauberufen                        Schüler inspizieren ein Nivelliergerät

                   
Herr Ernst Matthias Aumer, Geschäftsführer der Firma
Hoch- und Tiefbau Wörth a. d. Donau GmbH





 
Bauinnung Regensburg in Zusammenarbeit mit der

Firma Kammerl Holzbau GmbH übergaben Kinderbücher an Grundschule Laaber

 
 
Die Bauinnung in Zusammenarbeit mit der Firma Kammerl Holzbau GmbH aus Frauenberg überreichte das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" an Schüler der Grundschule Laaber.
Inbegriffen war für die 150 Schüler eine Vorstellung des Buches per Power-Point-Vortrag sowie die Vermittlung von Erfahrungen aus der Praxis durch Geschäftsführerin Sieglinde Kammerl-Eibl. Der Bau wurde den Kindern so in Theorie und Praxis anschaulich durch Frage-Antwort-Spiele und durch eigenes Ausprobieren des handwerklichen Geschicks vorgestellt.
Auch die Verantwortlichen der Grundschule Laaber freuten sich über den Besuch und die beeindruckende Aktion vor Ort und sind sich sicher, dass die Schüler mit diesem toll gestalteten Buch zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema Bau kommen werden.
Die Bauinnung Regensburg setzt die Verteilung der Kinderbücher an weitere Grundschulen fort. Interessierte Grundschulen können sich auch gerne an die Bauinnung Regensburg wenden.
Schließlich gilt es auch dort noch Aufklärungsarbeit über den Bau zu verrichten und die Begeisterung für den Bau neu zu entfachen.

Hier einige Bilder des erfolgreichen Aktionstages:
 
 

Interessierte Schüler beim Vortrag zum Kinderbuch
 
 Basteln eines Topfuntersetzers unter fachmännischer Anleitung von Frau Kammerl-Eibl.

 
Bauinnung Regensburg in Zusammenarbeit mit der

Firma WP - Wolfgang Pirzer Bau

 
übergibt Kinderbücher an Schüler der Grundschule Wolfsegg
 
 
Die Bauinnung in Zusammenarbeit mit der Firma WP - Wolfgang Pirzer Bau aus Wolfsegg überreichte das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" an Schüler der Grundschule Wolfsegg.
Den 60 Grundschülern wurde in einer PowerPoint Präsentation von Innungsgeschäftsführer Christian Huber der Inhalt des Buches näher erklärt.
Anschließend gings auf den Sportplatz wo Herr Wolfgang Pirzer und sein Sohn Holger Pirzer verschiedene Baugeräte sowie ein Nivelliergrät erklärten. So konnten die Schüler in einem Rundgang die einzelnen Geräte die auf der Baustellte zum Einsatz kommen erkunden.
Der LKW der Firma Pirzer sowie der Minibagger wurden von den Schüler genau inspiziert.
Schüler sowie Lehrer waren von unserem Aktionstag Bau begeistert.

Hier einige Bilder des erfolgreichen Tages an der Grundschule Wolgsegg:
 

Innungsgeschäftsführer Huber erkärt den Wolfsegger Grundschülern das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?"

Betriebsinhaber Wolfgang Pirzer sowie Schulleiterin Frau Lohr


Die Schüler waren sehr interessiert an den Geräten die Ihnen Herr Pirzer jun. vorführte.

  




Bauinnung Regensburg in Zusammenarbeit mit der Firma Kugler Bau
 
übergibt Kinderbücher an Schüler der Grundschule Nittendorf 
 
 
Die Bauinnung in Zusammenarbeit mit der Firma Kugler Bau überreichte das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" an Schüler der Grundschule Nittendorf.
Den 180 Grundschülern aufgeteilt in 3 Gruppen wurde in einer PowerPoint Präsentation von Innungsgeschäftsführer Christian Huber der Inhalt des Buches näher erklärt. Anschließend zeigte Herr Kugler, Betriebsinhaber der Firma Kugler Bau aus Nittendorf mithilfe von Bildern die einzelnen Schritte von der Bodenplatte bishin zur Fertigstellung seiner neuen Halle. Auf dem Schulhof wurde der LKW der Firma Kugler platziert, von dort aus Herr Kugler verschiedene Geräte vorführte sowie den Schülern ein Nivelliergeräte näher erklärte.
Schüler sowie Lehrer waren von unserem Aktionstag Bau begeistert.

Hier einige Bilder des erfolgreichen Tages an der Grundschule Nittendorf:
 
   
Schüler nahmen interessiert am Vortrag teil                                 Herr Kugler zeigte den Schülern Bilder seiner aktuellen Baustelle
   
Herr Kugler erklärt den Schülern verschiedene Geräte                 Die Drittklässler waren begeistert vom LKW
  
Das Nivelliergeräte wurde von den Grundschülern genau inspiziert

 

Bauinnung Regensburg übergibt Kinderbücher an

Schüler der Grundschule Schwarzenfeld

 

Das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" wurde durch die Bauinnung Regensburg auch an Schüler der Grundschule Schwarzenfeld überreicht.
Innungsgeschäftsführer Christian Huber erläuterte den 80 Drittklässlern im Rahmen eines Vortrages den Inhalt des Buches. Mit großem Interesse nahmen die Schüler am Vortrag teil.
Diese Kinderbuchüberreichung war bereits unser 5. Besuch bei einer Grundschule.
Als Fazit kann man sagen, dass sich das Buch zu einem echten Renner bei den Lehrern und Schülern unseres Zuständigkeitsbereiches entwickelt, was uns als örtlichen Baufachverband natürlich sehr freut.


Schüler der Grundschule Schwarzenfeld mit Innungsgeschäftsführer Huber (Mitte) Konrektor Schimmer (li.) und Klassenleitung (re.)



Die Drittklässler meldeten sich rege auf die Fragen von Herrn Huber



Bauinnung hält Vortrag zu Bauberufen an der

Volksschule Lappersdorf

Einen Vortrag zu Bauberufen haben wir auch an der Volkschule Lappersdorf im Rahmen des berufsvorbereitenden Unterrichts gehalten. Den anwesenden Lehrkräften sowie den 20 Schülern der 8. Klasse wurde insbesondere verdeutlicht, dass die Bauberufe durch den technischen Fortschritt viel moderner geworden sind. Gebaut wird heute anders als vor 20 Jahren. Davon profitiert insbesondere der Arbeitnehmer durch die maschinelle Unterstützung auf der Baustelle. Auch haben Bauberufe durch die Tendenz zur Energieeinsparung und andere positive Wirtschaftsfaktoren eine hervorragende Zukunft vor sich.
Die durchgeführte Veranstaltung ist ein erfolgreiches Beispiel der Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft, damit Mittelschulen ihrem Aufgabenbereich der Berufsvorbereitung der Schüler mit Praxisbezug nachkommen können.


Schüler der Volkschule Lappersdorf interessierten sich sehr für Bauberufe
 


 

Bauinnung hält Vortrag zu Bauberufen an der
 

 Mittelschule Teublitz

Auch an der Mittelschule Teublitz hielt Innungsgeschäftsführer Huber im Rahmen des berufsvorbereitenden Unterrichts einen Vortrag zu Bauberufen. Den anwesenden Lehrkräften sowie den 22 Schülern der 8. Klasse wurde insbesondere verdeutlicht, dass Bauberufe durch den technischen Fortschritt viel moderner geworden sind.
Von Interesse waren für die Schüler natürlich auch die Verdienstmöglichkeiten sowie die Aufstiegschancen am Bau vom Gesellen über den Vorarbeiter zum Polier, Meister oder Ingenieur.

  
Schüler der Mittelschule Teublitz                                                                          Vortrag von Innungsgeschäftsführer Huber

 

 

Bauinnung Regensburg und Firma M. Blöth Bauunternehmung übergaben

Kinderbücher an Telemann Grundschule in Teublitz

 
Welche Berufe sind eigentlich auf Baustellen oder im Baubüro vertreten und welche Geräte werden dort für welche Bauwerke verwendet?
Dies sind alles Fragen, die den Grundschülern das Kinderbuch: "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" erklärt.
Die Bauinnung Regensburg sowie das Bauunternehmen M. Blöth aus Teublitz übergaben dieses neu erschienene Buch der Bayerischen Bauwirtschaft an die Schüler der Telemann Grundschule in Teublitz.
Inbegriffen war für die Schüler eine Vorstellung des Buches per Power-Point-Vortrag sowie die Vermittlung von Erfahrungen aus der Praxis durch Maurermeister Michael Blöth.
Die Verantwortlichen der Telemann Grundschule freuten sich über den Besuch und die beeindruckende Aktion und sind sich sicher, dass die Schüler mit diesem toll gestalteten Buch zu einer vertieften Auseinandersetzung mit dem Thema Bauen kommen werden.


Schüler der Telemann Grundschule, Innungsgeschäftsführer Huber sowie Firmeninhaber M. Blöth

  
Die Schüler interessierten sich sehr für den LWK der Firma M. Blöth aus Teublitz                      Firmeninhaber Michael Blöth

 
Die Kinder hörten gespannt den Erklärungen von Fr. Blöth zu         Bagger und LKW wurden von den Schülern genau inspiziert


 
 
Bauinnung Regensburg und Ferdinand Spindler GmbH
 
 übergaben Kinderbücher an Montessori-Schule
 
Sünching 

 
Wird heute noch so gebaut wie vor 20 Jahren oder wie steht es mit dem technischen Wandel in der Bauwirtschaft?
Welche Berufe sind eigentlich auf Baustellen verteten und welche Geräte werden dort verwendet?
Dies sind Fragen, die bayerischen Grundschülern künftig das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das? näher erklärt.
Ein willkommener Anlass für die Bauinnung Regensburg sowie die Baufirma Ferdinand Spindler GmbH aus Sünching, um dieses neu erschienene Buch der Bayerischen Bauwirtschaft auch an die Schüler der Montessori-Schule in Sünching zu übergeben.
Weitere 25 Grundschulen interessieren sich für die Verteilung der Kinderbücher. 
 
 
Schüler der Montessori-Schule Sünching mit Lehrkräften, Frau Hampel, Herr Spindler und Innungsgeschäftsführer Huber (v.l.)

    
Herr Spindler erklärt den Schülern die Ziegelsteine                   Herr Spindler zeigt den Schülern einen Haus - Grundriss
 

Aktionstag Bau mit Übergabe des Kinderbuches an Schüler der

Grundschule Wörth-Wiesent


 
Das Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" wurde durch die Bauinnung Regensburg an Schüler der Grundschule Wörth-Wiesent überreicht.
Unsere Mitgliedsfirma Ludwig Wolf GmbH aus Hofdorf stellte zu diesem Anlass einen LKW vor das Schulgebäude. Die Kinder nahmen den LKW genauestens unter die Lupe. Anschließend traf man sich in der Aula. Dort erklärte Innungsgeschäftsführer das Kinderbuch, das neben kurzen Sachtexten und Infokästchen auch zahlreiche Bilder, Rätsel, Quizfragen und ein Mini-Lexikon enthält. Die Kinder verfolgten interessiert dem Vortrag.
Zum Schluss berichtete Schulleiter Karl Gschwendner, dass auch er als Jugendlicher hin und wieder am Bau gearbeitet hat und diese Zeit bis heute in schöner Erinnerung geblieben ist.

Der Bauinnung Regensburg als örtlicher Vertretung des Bauhandwerks liegt es sehr am Herzen jungen Menschen die faszinierende Welt des Bauens näher zu bringen.

Hier einige Bilder des erfolgreichen Aktionstages Bau an der Grundschule Wiesent:


Kinder der Grundschule Wörth-Wiesent, Schulleiter Karl Gschwendner; Innungsgeschäftsführer Christian Huber,
Bauunternehmer Ludwig Wolf, Klassenleitung Marion Fuchs (v. re. n. li.)


   
Innungsgeschäftsführer Huber erläutert das Kinderbuch              Schulleiter Gschwender erzählt von seinen Erfahrungen am Bau
 
 

 

Bauinnung Regensburg übergibt Kinderbücher an

Montessori-Schule

 

Das neu herausgegebene Kinderbuch "Häuser, Straßen, Tunnel bauen - wie geht das?" wurde durch die Bauinnung Regensburg auch an die Montessori-Schule im Rahmen eines Aktionstages Bau übergeben.
Fragen wie - was ist ein Turmdrehkran oder ein Nivelliergerät und was macht eigentlich ein Polier oder Bauingenieur auf der Baustelle werden in dem Buch kindgerecht erklärt. 
Die Firma Rödl & Herdegen GmbH aus Regensburg platzierte zu diesem Anlass einen LKW im Hof des Schulgeländes, der von den Grundschülern der Montessori-Schule mit Begeisterung inspiziert wurde.
Im Anschluss daran erläuterte Innungsgeschäftsführer Christian Huber den ca. 70 Schülern im Rahmen eines Vortrages den Inhalt des Buches. Mit großem Interesse nahmen die Schüler am Vortrag teil.
Der Aktionstag Bau war ein voller Erfolg, das uns durch das große mediale Interesse auch bestätigt wurde.
Die Bauinnung Regensburg setzt die Verteilung der Kinderbücher an weitere Grundschulen im Raum Kelheim, Regensburg und Schwandorf fort.
Schließlich gilt es auch hier noch Schüler, Eltern und Lehrer für den Bau zu begeistern bzw. den Bau zu erklären.

Nachstehend einige Impressionen des Aktionstages Bau:


 Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf eines der Bilder.

 

Pestalozzi Mittelschule zu Besuch bei der Bauinnung

Zur Aufgabe einer Bauinnung gehört es auch, jungen Menschen die Perspektiven, die ein Bauberuf bietet, aufzuzeigen.
Zu diesem Zweck waren 8. Klassen der Pestalozzi Mittelschule bereits wiederholt in der Innung zu Gast.
Die Schüler staunten nicht schlecht über die Tatsache, dass es neben den technischen und kaufmännischen Ausbildungsberufen bereits 18 gewerbliche Ausbildungsberufe (z.B. Maurer, Zimmerer, Fliesenleger, Straßen- und Pflasterbauer, Stuckateur usw.) am Bau gibt.
Abwechslungsreich, herausfordernd, technisch hochwertig und interessant. So stellt sich ein Bauberuf heute dar.
Von Interesse waren für die Schüler natürlich auch die Verdienstmöglichkeiten sowie die Aufstiegschancen (Karriereleiter) am Bau vom Gesellen über den Vorarbeiter zum Polier, Meister oder Ingenieur.
Die durchgeführte Veranstaltung ist ein erfolgreiches Beispiel der Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft, damit Mittelschulen ihrem Aufgabenbereich der Berufsvorbereitung der Schüler mit Praxisbezug nachkommen können


Foto: Schüler der Pestalozzi Mittelschule zu Besuch bei der Bauinnung Regensburg.
 

Bauinnung hält Vortrag zu Bauberufen an der Förderschule Hemau

 
Einen Vortrag zu Bauberufen haben wir auch an der Förderschule Hemau im Rahmen des berufsvorbereitenden Unterrichts gehalten. Den anwesenden 3 Lehrkräften sowie den 32 Schülern der 7. und 9. Klasse wurde insbesondere verdeutlicht, dass die Bauberufe durch den technischen Fortschritt viel moderner geworden sind. Gebaut wird heute anders als vor 20 Jahren. Davon profitiert insbesondere der Arbeitnehmer durch die maschinelle Unterstützung auf der Baustelle. Auch haben Bauberufe durch die Tendenz zur Energieeinsparung und andere positive Wirtschaftsfaktoren eine hervorragende Zukunft vor sich.


Schüler und Lehrkräfte der Förderschule Hemau in Erwartung des Vortrages über Bauberufe.
Bau-Innung Regensburg - Blumenstrasse 2 - 93055 Regensburg
Telefon: 0941 / 791084 oder 85 - Fax: 0941 / 791628
E-Mail: info@bauinnung-regensburg.de
Betriebs- und Innungssuche
 powered by  www.fs-medien.net  +  www.smp-net.de